MLM, MultilevelMarketing, Schneeballsystem, Networkmarketing, Strukturvertrieb Upline, Downline, Sponsor erklärt.

Wenn du neu in dem Business bist, wirst du überschwemmt von Fachwörtern und Begriffen. Als Vorwort empfehle ich beim Gespräch mit Interessenten keine Fachwörter zu verwenden, da es ist wichtig den Interessenten nicht zu überfordern. Natürlich ist es wichtig, die Person bestmöglich vorzubereiten. Sei dabei aber ehrlich zu dir selber! Es dauert Monate, bis eine Person sich wirklich mit allem etwas mehr als grob auskennt. Aus dem Grund, erklär der Person die Basics, damit diese Starten kann, aber quatsche sie nicht mit Fachwissen voll, was sie nur überfordert am Anfang!

Ist Multilevelmarketing, Networkmarketing, MLM, Pyramidensystem, Schnellballsystem, Strukturvertrieb Direktvertrieb das gleiche?

MLM ist die Abkürzung von MultilevelMarketing und ist der Fachausdruck für Networkmarketing. Networkmarketing bezeichnet hierbei die Art des Marketings, welches das Unternehmen anwendet um Produkte oder Dienstleistungen an Kunden zu vertreiben.

Die Angewandte Betriebsform nennt sich Direktvertrieb, bei welcher das Unternehmen direkt an Kunden verkauft ohne Zwischengeschaltete Händler. Das Multilevelmarketing Unternehmen stellt Waren selber her oder gründet Tochtergesellschaften, welcher dieser Tätigkeit nachgehen. Selbstständige Berater der MLM Unternehmen vertreiben diese Waren oder Dienstleistungen dann direkt an die Kunden.

Ein Unternehmen währe natürlich auch ein Direktvertrieb, wenn der Hersteller angestellte Berater hat, welche direkt an die Kunden vertreiben.

Das Gegenstück dazu stellt der Handelsverkauf dar, hierbei verkauft der Hersteller größere Mengen eines Produktes. Es entsteht eine Kette von verschiedenen Händlern, bevor das Produkt dem Kunden angeboten wird. Diese Handelskette kann aus wenigen Händlern, gar nur einem Zwischenhändler bestehen oder aus mehreren Hundert.

 

Warum sind Networkmarketing Produkte und Dienstleistungen so unverschämt teuer?

Das sind sie nicht. Es stimmt zwar das manche Produkte 1,5-3 Mal teurer angeboten werden als Konkurrenz Produkte, jedoch sind die dadurch nicht teuer. Ist das nicht ein ganz schöner Widerspruch?

Gründe, warum Networkmarketing Produkte teuer aber nicht überteuert, sondern preiswert sind.

Der wohl bekannteste Grund ist, dass Networkmarketing Produkte eine bessere Qualität haben als Konkurrenz Produkte und dies trifft auf die meisten Produkte tatsächlich zu.

Zuvor möchte ich jedoch darauf hinweisen, dass einige Berater mit der Qualität oder Wirkung Maßlos übertreiben!

Ein Berater der dir versichert, dass ein Produkt, dich stärker, konzentrierter, ausdauernder macht oder in extrem Fällen sogar Krebs heilt, hat sich offensichtlich nicht ausreichend informiert und wollen dir nur zwanghaft irgendetwas verkaufen, was du vielleicht gar nicht benötigst! Es gibt viele Produkte, die solch beschriebene Effekte haben können. Aber nicht zu 100% und da ist der Unterschied! Ein guter Berater informiert sich über dich. Noch spezifischer über deine Ziele und Probleme und wenn er/sie ein Produkt oder eine Dienstleistung hat, die dir dabei helfen KANN dein Ziel zu erreichen, oder dein Problem zu lösen empfiehlt er es dir.

Auch einige Unternehmen übertreiben mit der Qualität durch Argumente wie: “Die Pflanzen, aus welchem das Produkt X hergestellt wird, wird ausschließlich auf unseren Farmen in Spanien angebaut, um den höchsten Qualitätsstandard zu erreichen.” Die Aussage ist vollkommen korrekt, jedoch machen das die meisten Konkurrent ebenfalls.

Warum die Qualität tatsächlich besser ist als Konkurrenzprodukte

Dies Unterscheidet sich natürlich von Produkt zu Produkt, um dennoch ein grobes Beispiel zu nennen, werden bei Parfüm äußerst billige Rohstoffe verwendet insbesondere der Alkohol. Ein Markenparfum, welches für 80-130€ verkauft wird, kostet in der Herstellung mit Verpackung 5,50-7,50€. Ein Parfüm mit hochwertigen Inhaltsstoffen kostet zwischen 7,00€ und 15€. Der hohe Verkaufspreis an den Kunden entsteht durch die hohen Werbekosten, welche der Kunde zahlt.

Dies erklärt, warum ein Networkmarketing Produkt 1.5x so teuer wie Konkurrenz Produkte sein kann, aber nicht 3x.

Die Beratung macht den Unterschied für den Kunden.

Um bei dem Beispiel zu bleiben, gibt es neben Markenprodukte auch gute Parfüms auf Amazon, welche 40-60€ kosten, jedoch in gleicher Qualität 40-80€ bei dem Networkmarketing Unternehmen kosten. Dadurch erscheint das Produkt als teuer, was es in dem Fall auch ist. Jedoch bittet das Networkmarketing Unternehmen über das reine Produkte auch weiteren Service an, nämlich die Beratung!

Der Kunde kann sich bei dem Berater über das Produkt informieren und auch vorher testen.

Daher sind im Regelfall alle Produkte im Onlinehandel billiger als in Geschäften. Vor kurzem kaufte ich im Saturn die G815 Tastatur für knapp 290€, während die gleiche Tastatur auf Amazon nur 170€ kostet. Saturn ist dadurch deutlich teurer, für mich jedoch besser, da ich eine neue Tastatur ausprobieren möchte und in Saturn auch direkt kaufen kann und nicht Tage auf den Versand warten muss.

Was ist ein Pyramidensystem oder Schneeballsystem?

Schneeballsystem ist der Fachbegriff, während Pyramidensystem umgangssprachlich ist, da das Schneeballsystem einer Pyramide ähnelt.

Ein Schneeballsystem ist ein endliches System. Wodurch das System nur auf eine gewisse Größe wachsen kann und sich daraufhin auflöst. Dadurch ist es offensichtlich Illegal, da die, die später dem System beitreten ausgenutzt werden.

Als Beispiel: Firma Schneeball verlangt von jedem Mitglied, das dem System beitreten will 100€. Wenn ein Mitglied ein neues Mitglied in das System einbringt, bekommt dieser 20€ und Provision auf den Umsatz, den das neue Mitglied generiert, wenn dieser weitere Mitglieder in das System aufnimmt.

Für die neuen Mitglieder wird es immer schwer, da es weniger Menschen gibt, die dem System beitreten können. Die Behörden schließen solche Firmen natürlich vorher, würde das System unendlich weiterlaufen, würden quasi irgendwann alle Menschen in dem System sein, bis es keinen Menschen mehr gibt, der beitreten kann.

Manche Schneeballsysteme wollen ihre Illegalität vertuschen, indem sie auch Produkte oder Dienstleistungen anbieten, die aber nicht nur teuer durch Beratung und Qualität sind, sondern darüber hinaus noch das 4 Fache kosten und nur erwerblich sind, als Mitglied des Systems.

Warum wird das Schneeball- oder Pyramidensystem genannt?

Wenn ein Schneeball einen Hang runterrollt, wird dieser auf dem Weg immer größer und schneller. Plötzlich kommt dieser jedoch im Tal an und wird langsamer bis er still steht und schmilzt.

Es treten viele dem System bei, der Schneeball wird größer und schneller. Irgendwann ist das System zu bekannt und weniger treten bei, der Schneeball wird langsamer. Es verlassen immer mehr das System, der Schneeball ist in dem Tal angekommen und schmilzt.

Pyramidensystem ist extrem irreführend, da JEDES Wirtschaftssystem eine Pyramide ist!

Der Grundgedanke ist, dass die Personen, die an der Spitze sind am meisten verdienen. Um so weiter das Mitglied von der Spitze entfernt ist, um so weniger verdient diese Person. Die Mitglieder, die zuletzt in das System kommen zahlen drauf.

Der Begriff ist dahingehend irreführend, da jedes Wirtschaftssystem wie eine Pyramide aufgebaut ist. Nehmen wir hierzu das Hierarchische System:

1 Geschäftsführer -> 5 Marktleiter -> 50 Niederlassungsleiter -> 500 Abteilungsleiter -> 50000 Arbeiter.

Um so höher deine Position um so mehr verdienst du, wie in einer Pyramide. Offensichtlich ist dies jedoch kein illegales Pyramidensystem, da die 50000 Arbeiter, welche den Grund der Pyramide darstellen nicht draufzahlen, sondern für ihre Zeit und Arbeit entlohnt werden.

Warum verwechseln viele das Schneeballsystem mit dem Networkmarketing System?

Die Vertriebsform des Networkmarketing Unternehmen ist der Strukturvertrieb, welcher dem Schneeballsystem ähnlich ist.

Wie ein Schneeball System ist es möglich weitere Berater in das System einzuschreiben, jedoch ist der Unterschied, dass der Berater keine Provision bekommt, wenn dieser einen neuen in das System einführt. Der Berater erhält ausschließlich eine Provision, wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung verkauft wird. Also wenn ein Berater 200 in das System einführt, jedoch keiner ein Produkt kauft, verdient dieser 0€.

Vielleicht ist dir aufgefallen, dass ich nun “Berater” und nicht “Mitglied” schreibe. Bei einem Multilevelmarketing Unternehmen musst du nämlich nicht Mitglied sein, um das Produkt zu erwerben, sondern kannst es einfach kaufen von einem Berater.

Also merke: Die Produkte eines Multilevelmarketing Unternehmens sind nicht teuer sondern Preiswert, da die Qualität deutlich besser ist, als die der Konkurrenzprodukte und Beratung sowie Kundenservice vorhanden ist.

Solltest du in einem Unternehmen sein, in dem du Mitglied sein musst, um das Produkt oder die Dienstleistung zu erlangen, oder sogar nichts außer die Mitgliedschaft angeboten wird. Provisionen für weitere Mitglieder geboten werden, dann handelt es sich um ein Schneeballsystem!

Was bedeuten Downline, Upline und Sponsor?

Ein Sponsor ist ein Berater einer Networkmarketing Firma, welcher einen weiteren Berater in sein Team aufnimmt und einführt.

Die Upline beschreibt die Person über dir in der Struktur und die Downline die Person unter dir.

Hierbei ist auch wichtig zu wissen, dass die Personen, die weiter oben sind, nicht am meisten verdienen. Die Upline verdient zwar an dem generierten Umsatz der Downline mit, aber die Downline erhält höhere Provisionen für ihren Eigenumsatz.

Bei unserer MLM Partnerfirma erhalte ich 6% auf den Umsatz meiner Downline, sobald diese die höchste Stufe erreicht haben. Angenommen dieser generiert insgesamt 100 000€ Umsatz pro Monat, dann erhalte ich mit 6% 6000€. Im Schnitt wird er auf seine Downline und Eigenumsatz im Schnitt 14% erhalten, was somit 14000€ sind auch verdient der Berater mit dem Verkauf an Kunden, wodurch ausschließlich er verdient.

Dadurch kann einer, der später geworben wurde dennoch mehr Geld generieren, als die der Struktur anfangs beigetreten sind. In der Praxis ist es auch gewöhnlich, dass die Besserverdienender nicht die ersten in der Firma sind.

 

Vielen Dank fürs lesen und viel Erfolg bei deinem Networkmarketing Projekt! Vergesse nicht den Newsletter zu abbonieren, um weitere Tipps im Socialmedia- und Marketingbereich zu erhalten.

Viele Grüße
Steven Rauhoff

 

Networkmarketing Guide

Dieses Buch beinhaltet die Basics im Networkmarketing und gilt als Pflichtlekture.

Buchfuehrung und Steuern im NetworkMarketing

Leitfaden, wie Steuern im MLM Bereich eingespart werden können. Für Einsteiger und Profis geeignet.

Jeff Benzos und Amazon

Die Geschichte der Gründung von Amazon und Jeff Benzons.

Die Wahrheit über Multi Level Marketing: Schneeballsystem, Pyramidensystem oder doch seriöse Unternehmensstruktur

Der Autor erläuter, was Netowkrmarketing genau ist und wie das System funktioniert.

Marketing Management

Die Grundlagen dir für ein gutes Marketing Konzept benötigt werden.

Influencer Steuern

Steuern für Influencer: Die Steuererklärung tinderleicht meistern.

Interesse an einer Social Media Partnerschaft & online Geld verdienen?

12 + 4 =

Steven Rauhoff

Dein Ansprechpartner für Marketing und intelligentem Einkauf ohne Handelskette in den Bereichen: Kosmetik, Pflege, gesunder Ernährung und Haushalt

Geld verdienen mit Wohnimmobilien

Erfolg als privater Immobilieninvestor .

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

Kontrollieren Sie kompatible Fernseher, Soundbars oder Receiver mit Tasten für An/Aus, Lautstärke und Stummschalten.

Selfistick

Gut für Socialmedia Lifes und Storys.

Handyhalter

Gut für Socialmedia Lifes und Storys um das Handy gut in der Hand zu halten.

Erhalte meinen exklusiven top Tipp, zur Steigerung deiner Produktivität!

Dieser wird dich und dein Business zu 100% nach vorne katapultiert!

Sehr simple, jedoch kaum angewandt!

14 + 8 =

You have successfully subscribed to the newsletter

There was an error while trying to send your request. Please try again.

Ein Leben mal ganz anders will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.